Etsi
Schliessen
Menu
Etsi
Vinylböden right
Materialinfo right
Muster right


Benutzerkonto Benutzerkonto

Wir sind dabei unsere Homepage noch besser zu machen. 
In der Übergangsphase kann es sein, dass noch nicht alles funktioniert. 
Melden Sie sich falls eine Bestellung nicht klappt. 
Danke für Ihre Geduld!


Vinylboden: Hat er einen Geruch?


Vinylboden: Hat er einen Geruch?


Sind Ihnen stark riechende Vinylböden im Bodenfachhandel oder während der Installationsphase begegnet? Der Geruch oder eigentlich die Geruchslosigkeit eines Vinylbodens spricht oft über seine Qualität; so wie billige Produkte dazu neigen zu stinken, ist das gleiche Produkt, wenn es mit hochwertigen und getesteten Materialien hergestellt wird praktisch geruchlos. Es ist sicher und angenehm bereit zur sofortigen Nutzung. Doch woher kommt der Geruch des Vinylbodens und wie findet man einen für Allergiker geeigneten Boden?



 

Was bewirkt, dass ein Vinylboden riecht?


 

Böden von schlechter Qualität riechen aufgrund der darin verwendeten Chemikalien stark stechend. Natürlich werden bei allen Herstellungsverfahren Chemikalien verwendet, sowohl in Kleidung als auch in Lebensmittelverpackungen, aber die Qualität und Quantität der Chemikalien bestimmen ihre Allergenität und Geruchsintensität. Bei minderwertigen Böden wird oft schon im Herstellungsprozess an der Qualität von Chemikalien gespart, wodurch diese auch noch mehrere Wochen und Monate nach der Verlegung stark riechen und es für geruchsempfindliche Personen sehr unangenehmen machen, sich im Raum aufzuhalten.

Zum Beispiel wird Formaldehydharz als Bindemittel, d. h. als Klebstoff, bei der Herstellung des Modells in der Abbildung unten links mit HDF-Trägerplatte, verwendet. Wird der Boden während der Verlegung gesägt, werden diese allergenen Chemikalien in die Luft freigesetzt. Das finnische Institut für Arbeitsmedizin hat Formaldehyd denn auch als Chemikalie identifiziert, welche Berufskrankheiten verursacht. Der Stoff wurde auch als krebserregend identifiziert (International Agency for Research on Cancer (IARC), 2004). Eine formaldehydharzhaltige HDF-Trägerplatte findet sich in fast allen Laminat- und Hybridböden.

Das rechte Modell ist eine allergikerfreundliche und langlebige SPC (Stone Plastic Composite) -Vinyldiele. Dieses Modell aus einer Verbundmischung aus PVC und Kalkstein ist deutlich dichter als Vinylkork und damit auch härter und 100 % wasserabweisend. SilentTECH-Vinylböden mit SPC-Trägerplatte enthalten 70 % weniger PVC als LVT-Vinyldielen. Unsere SilentTECH-Vinylböden sind komplett formaldehyd- und phthalatfrei (d. h. sie enthalten keine Weichmacher, die bei der Herstellung von Kunststoffen verwendet werden). Unsere Vinylböden sind in der besten Raumluftqualitätsklasse M1 in Finnland und A+ nach VOC

 

Vinylkork vs SilentTECH Vinylbodengeruch

Bild oben: Die Unterseite der SilentTECH Vinyldiele hat eine integrierte Trittschalldämmung, so dass Sie kein separates Grundmaterial benötigen. Das spart beim Kauf des Bodens den Preis für hochwertiges Unterlagsmaterial (ca. 5-6 €/m2) und ist schneller zu verlegen. Sie verhindert auch Geruchsbelästigung, da organische Trittschalldämmungen, wie die Korkschicht von Vinylkork, anfällig für Feuchtigkeit und dadurch erzeugtes mikrobielles Wachstum ist.

 

Wie findet man allergiefreundliche, langlebige und geruchsneutrale Vinylböden?


 

Kaufen Sie niemals einen Boden wie eine Katze im Sack, sondern fragen Sie beim Hersteller nach einem Musterstück, bei dem Sie einen Geruchstest machen können, besonders wenn Sie geruchsempfindlich sind. Bestellen Sie ein Musterstück und prüfen Sie besonders die Bodenfläche und die Trägerplatte auf Geruch. Wenn das Produkt einen starken Geruch hat, ist es wahrscheinlich, dass es nicht von sehr hoher Qualität ist und bei ständiger Exposition zu Problemen führen kann. 

Auch während des Gebrauchs können Geruchsbelästigungen auftreten. Wenn der Boden bereits aus einem porösen Material besteht, wie z. B. einer HDF-Trägerplatte auf Holzbasis für Vinylkork- oder Laminatböden, kann sie Feuchtigkeit aus der Umgebung aufnehmen, insbesondere wenn Empfehlungen zur Belüftung nicht beachtet wurden sowie bei Mängeln am Bau. Feuchtigkeit zusammen mit Formaldehyd kann als Reaktion einen chemischen Cocktail in der Raumluft freisetzen, welcher Gesundheitsschäden verursachen kann. Bei unseren SilentTECH-Böden ist dies mit der SPC-Trägerplatte nicht möglich, da der Boden nicht porös ist und kein Holz enthält, welches eine Plattform für die Vermehrung und das Gedeihen von Mikroben bietet. Deshalb geben wir auf die Böden unserer eigenen Kollektion für den Heimgebrauch 20 Jahre Garantie. 

Durch schwimmende Böden mit verschließbarer Nut und Feder wird die Raumluft ebenfalls verbessert. Schwimmende Böden sind sicher, da sie nicht mit dem Unterboden verklebt werden und so kein Klebestoff gebrauchen, welcher mit Feuchtigkeit reagiert. Bei einem schwimmenden Boden wird auch die Installationsphase beschleunigt, da nicht auf das Auftragen und Trocknen des Klebers gewartet werden muss. 

Bei uns finden Sie geruchsneutrale, allergiefreundliche Vinylböden passend zu jedem Interieur. Bestellen Sie drei kostenlose Muster!  


 WhatsApp-Nachricht senden