Küchenboden richtig gewählt – ein Grund steht über allen anderen

Küchenrenovierung im Auge und der Boden ist noch zu bestimmen? Es gibt ein paar Dinge, auf die Sie achten müssen. Viele ziehen Laminat-, Fliesen- oder Holzböden in Betracht, von denen Fliesen heutzutage neben Vinylplanken die beliebteste Wahl sind. Es gibt einen Grund: Wasserbeständigkeit. Zugegeben, die Vinylplanke mit Verbundrahmen der neuen Generation bedeckt die Fliese mit 6:0-Eigenschaften: Obwohl die Fliese langlebig ist, benötigen viele ihrer Freunde eine Fußbodenheizung, um es bequem zu haben. Im Vergleich zur Fliese ist die Vinylplanke mit dem Verbundrahmen auch wasserdicht, aber ohne zusätzliche Kosten viel bequemer und wärmer für den Fuß. Darüber hinaus ist die Legung von Vinylplanken viel einfacher, da sie einfacher ausgetauscht werden können als ein fest mit Mörtel verlegter Fliesenboden.

Checkliste für die Auswahl des Küchenbodens

Berücksichtigen Sie bei der Auswahl eines Küchenbodens mindestens die folgenden Punkte, denen er im täglichen Gebrauch standhalten muss:

1. Kontinuierliche und effektive Reinigung ist besonders für Familien mit Kindern an der Tagesordnung, da beim Essen immer etwas auf den Küchenboden tropft. Spritzende, ölige, essighaltige Lebensmittel, die während der Lebensmittelzubereitung tropfen, können z.B. geölte Holzböden herausfordern. Ganz zu schweigen davon, ob Rotwein auf den Holzboden tropft (Hilfe!). Glücklicherweise gibt es kein Problem mit Schallplatten. Eine Oberfläche, die sehr widerstandsfähig gegen mechanischen Abrieb ist und keine Verfärbungen aufweist, ist für viele in der Küche ein sehr wichtiges Auswahlkriterium. Vinylplanken haben einen eigenen Vinylboden reiniger, der die Bodenreinigung erleichtert und der dafür sorgt, dass der UV-Schutz der Oberfläche von Jahr zu Jahr hervorragend erhalten bleibt.

2. Die Wasserbeständigkeit ist eines der wichtigsten Kriterien für einen Boden in einem Raum, in dem er Spritzern und Wasser ausgesetzt ist. Wasserglas oder Flüssigkeit von Lebensmitteln, die auf den Boden gefallen sind, können leicht an den Bodenfugen hineingleiten. Wenn der Rahmen etwas anderes als Verbundwerkstoff ist (z. B. HDF, hochdichte Faserplatten in Laminatböden), kann der Rahmen anschwellen und der Oberflächenboden steigt an den Fugen an.

3. Die Fussbodenbelastung in der Küche und im Essbereich sind sehr hoch. Zum Beispiel belasten die Bewegung von Bänken, der Sand, der leicht aus Lebensmittelsäcken eindringt, und Haustiernägel den Boden in diesem Raum durchgängig. Wir empfehlen auch die Verwendung von Filzschutz für Möbel, auch mit Vinylplanken.

4. Beim Kochen und Essen fällt ständig etwas auf den Boden – manchmal sogar harte und scharfe Gegenstände. Vinylplanken sind beispielsweise viel widerstandsfähiger gegen herunterfallende Messer, Geschirr und große Utensilien und es ist weniger wahrscheinlich, dass sie klopfen oder splittern. Lesen Sie unseren Beitrag über die Unterschiede in der Haltbarkeit zwischen Laminat und Vinylboden, bei denen die Vinyldiele im Hammertest viel besser abschnitt als der Laminatboden.

Vinylböden sind der perfekte Küchenboden

Als Bodenrahmenmaterial ist der Verbundrahmen derzeit einer der gefragtesten und beliebtesten. Unsere Auswahl umfasst zwei Optionen: PVC- und SPC-Verbundrahmen. Der SPC-Verbundrahmen enthält 70% weniger Kunststoff und mehr Kalkstein, was bedeutet, dass der Boden weniger lebt als PVC.

Sowohl PVC- als auch SPC-Optionen repräsentieren die sogenannten Vinylböden der neuen Generation, weil sie in ihren Rahmen 100% wasserdicht sind. Es gibt noch Vinylkorkböden der älteren Generation auf dem Markt mit einem HDF-Rahmen auf Holzfaserbasis. Dies bedeutet, dass der Käufer darauf achten sollte, nicht versehentlich einen älteren oder minderwertigen Boden in der Küche zu kaufen. Lesen Sie auch unseren Artikel über die Unterschiede zwischen Vinylkorkböden.

Der SPC-Rahmen ist steifer und hält Depressionen und Stößen am besten stand. Alle unsere Böden sind flach, für Allergiker geeignet (M1-Raumluftklassifizierung, in Finnland getestet) und verursachen beim Verlegen beim Schneiden/Sägen von Dielen keine allergenen Formaldehydemissionen. Unsere Böden haben eine 20-jährige Garantie für den Heimgebrauch. Sehen Sie sich das Video an, wie einfach es ist, eine neue Generation von Vinylplanken ohne Schneidsäge zu installieren:

Der Vinylboden passt perfekt in die Kombination von Küche und Essbereich. Oben abgebildet ist die PUUTERI Vinylplanke. Die PUUTERI -Vinylplanke ist eine Vinylplanke aus der SilentTECH-Kollektion, die nicht nur leise ist, sondern auch eine integrierte Schalldämmung an der Unterseite der Vinylplanke aufweist. Sie sparen 5,90 € / m2 beim Preis des Grundmaterials, da Sie das Grundmaterial bei der Installation nicht separat benötigen – praktisch!

OULU Vinylboden (oben), einer der hellsten Böden unserer Kollektion, hellt den Raum auf und schafft einen schönen Kontrast zu den dunklen Möbeln, während der Raum einen Hauch von Holzwärme erhält. Dank dessen fügen sich helle Holztöne in anderen Innenräumen wunderbar dazu ein. Dies ist, wie die anderen Böden in unserer Kollektion, perfekt für Allergiker und hat eine Raumluftbewertung von M1.

Oben: Unser leichtester Vinylboden von allen ist LUMIHIUTALE, eine sehr pflegeleichte und sichere Wahl für Ihren Küchenboden.

Die bräunlich rauchgraue HUVILA-Vinylplanke (oben) ist ein wunderschöner, rustikaler grauer Boden mit rustikalen Nuancen. Der Verbundrahmen der HUVILA-Vinylplanke besteht aus SPC, wodurch sie mit dem darin enthaltenen Kalkstein noch steifer und schlagfester wird und 70% weniger Kunststoff enthält. Sie können es in einem Raum von 20 x 20 m ohne Bewegungsfugen installieren, da es aufgrund der relativen Luftfeuchtigkeit und Temperaturschwankungen der Luft nur sehr wenig lebt. HUVILA ist aufgrund seines Schattens und Musters eine sichere Alternative zur Küche, da kleine Flecken nicht sofort sichtbar sind. Dieser Boden wurde auch mit der höchsten Emissionsbewertung Finnlands (M1) ausgezeichnet. Der Vinylboden verfügt über eine integrierte SilentTECH-Stufenschalldämmung und nutzt sich nicht wie laute Laminatböden ab.

Vinylplanken mit Verbundrahmen werden häufig auch für Büros und öffentliche Räume gewählt, da sie sehr widerstandsfähig gegenüber Fussbekleidung, Spritzer und Wasser sind, die besonders im Winter von schneebedeckten Schuhen sowie vom Küchengebrauch kommen. Oben abgebildet ist unser SAVUSAUNA-Vinylboden im Küchenbereich der Werbeagentur Naisdesign, der aufgrund seiner starken Farbvariationen für den Raum ausgewählt wurde. Dies erleichtert die Pflege erheblich, so dass Schutz und Flecken nicht leicht auf dem Boden zu sehen sind.

Alle Böden in unserem Sortiment sind für die Küche geeignet

Jeder Vinylboden in unserer Kollektion passt in die Küche. Die einzigen Unterschiede bestehen darin, ob im Rahmen eine integrierte Schalldämmung vorhanden ist oder nicht. Wenn Sie beim Kauf des Bodens den Preis des Basismaterials sparen und eine schnellere Verlegung ermöglichen möchten, sollten Sie sich für SilentTECH Vinylplanken entscheiden. Zusätzlich gibt es Unterschiede in Fasern, Mustern und Bodendesign: zur Information, unsere Auswahl an Fischgräten wächst in Zukunft rasant!

Denken Sie an weiße, graue oder schwarze Küchen? Im Moment kombinieren viele mit diesen klassischen Farben einen grau-beigen oder trendigen „Greigen“ -Boden, der sich wunderbar in ein wirklich abwechslungsreiches Interieur einfügt.

Wussten Sie, dass Sie ein kostenloses Muster unserer Böden bestellen und nur die Versandkosten bezahlen können? Schauen Sie sich unseren kostenlosen Musterservice an. Wir möchten auch sicherstellen, dass Sie den Boden richtig verlegen. Lesen Sie daher nach der Auswahl des Bodens unsere Installationsanweisungen für Vinylplanken! Finden Sie mehr Inspiration, indem Sie die Häuser unserer Kunden und großartige Lösungen erkunden.